airtoi toplistForum

letztes update

  • depron
     
    26.11.2001
  • obwohl immer wieder behauptet wird, "depron" sei unter diesem namen nicht handelsüblich, und daher irgendwelche ersatzstoffe, wie dämmtapeten und ähnliches zur substitution empfohlen werden, ist es tatsächlich leicht zu besorgen.
    zumindest in wien ist es so. ich vermute aber, dass es in jeder größeren stadt relativ leicht aufzutreiben ist.
    überall, wo es archtekten und architekturstudenten gibt, wird zum modellbau ein leichtes, leicht zu bearbeitendes und trotzdem steifes material gebraucht. daher gibt es zumindest in allen universitätsstädten lehrmittelzentren, in denen sich architekten und studenten mit depron eindecken. es ist dort in platten mit stärken von 2mm und 4mm (manchmal auch 6mm) billig und sofort erhältlich!
  • skalpell
     
    26.11.2001
  • werfen sie sämtliche schneidwerkzeuge, die sie im modellbau- oder heimwerkerzubehör-handel gekauft haben, weg! sie schneiden alle nicht, oder nicht lange. besuchen sie den nächst gelegenen ärztebedarf. kaufen sie dort ein skalpell (am besten von swann morton)und eine packung der ihnen zusagenden wegwerfklingen. meiner meinung nach sind die mit der bezeichnung "20" die für unsere zwecke bestgeeigneten. aber probieren sie ruhig auch andere.
    sie werden staunen, wie gut man damit schneiden, trennen, modellieren, auftragen, portionieren, kratzen, etc. kann!
  • depron-tipps
     
    10.03.2002
  • paul aus graz schrieb am 29.02.2002:
    falls sie kein depron bekommen: bei OBI gibt es styroporuntertapeten in großen platten,(~80x125), 3 und 6mm dick. das material ist sehr zäh, eine maserung ist vorhanden aber nicht so schlimm (->biegesteifigkeit und zugfestigkeit in eine richtung größer)
     
    das beste zum kleben ist fermacell estrichkleber! SEHR leicht, schäumt beim aushärten etwas auf. ist relativ dünnflüssig und kann daher seeehr sparsam dosiert werden (gewöhnungsbedürftig),kleine spalten füllen sich von selbst, klebt fast alles. farbe gelblich, aushärtedauer 4-6h, erhältlich im baumarkt (z.B. bauhaus) leider nur in 1 kg packung um ca. 11.5 euro, am besten in eine zustoppelbare spritze abfüllen (10 ml reichen locker für einen ganzen flieger) und originalgebinde luftdicht verschlossen lagern.
         anmerkung wolfgang: ein gleichartiger kleber wird unter dem namen ponal pu-leim von henkel in gebinden zu 420g in baumärkten angeboten.
    oder sprühkleber: für großflächige sachen wie z.b. flächen beplanken. gut ablüften lassen, anhäufungen vermeiden (vor allem bei styrokernen, depron ist weniger empfindlich) ich verwende tesa, aber wenn wer einen ohne benzin,aceton o.ä. als lösungsmittel kennt, bitte mailen :-)
    oder heißkleber: geht gut und sehr schnell, man muss nur aufpassen dass der kleber nicht zu heiß ist, hält auch auf klebeband, gut zum einbau der servos. ideal wenn man einen flieger an einem nachmittag fertig haben will, nachteil: ziemlich schwer.
    oder 5-min epoxi: notreperaturen, motoreinbau, wenn´s nicht eilt, ist estrichkleber besser und leichter.
     
    zum bespannen ganzer modelle hat sich tesa-paketklebeband transparent bewährt. es erhöht die festigkeit beträchtlich, und ist auch bestens geeignet als ruderscharnier, holmgurt auf depronflächen (mit styrokern- unverwüstlich da ziemlich elastisch), zum versteifen von depron-rudern, reparaturen, fixieren beim bauen etc. etc.
     
    bisher hab ich 6 flieger so gebaut, tiefflug und luftkampferprobt - sehr robust. nach einer A-10 (2x speed 400, 8Z 1800, 1.2m) baue ich jetzt an einer OV-10 Bronco(2x Pro 480,8Z, 1.15m).
    nachdem ich letztes Jahr beim wasserfliegen auf den geschmack gekommen bin, ist für diesen sommer eine Canadair CL-415 (2x480, 2,14:1, 8Z 1800, 1.5m) mit während des fluges befüll- und entleerbarem wassertank in planung.
    ich hab´ nur bald keinen platz mehr, weil die dinger fast nicht unreparierbar zerstört werden können.
  • reichweiten-tipps
     
    20.08.2002
  • auf homepage vom Flugsportverein Siewisch e.V. habe ich folgende auf messungen beruhenden angaben gefunden. ich empfehle allen, die das thema genauer studieren wollen, den dortigen artikel mit datenlogger-ausdrucken zu studieren.

    hier nun auszugweise das wichtigste.
    je größer die sendeleistung, desto größer die reichweite (doppelte reichweite heißt allerdings leider versechzehnfachung der sendeleistung).
    je größer der antennenwirkungsgrad der sende- und der empfangsantenne, desto größer die reichweite. (kurzwendelantennen haben mit sicherheit einen geringeren antennenwirkungsgrad als normale lambda/4-stabantennen).
    je höher der senderstandort, desto geringer ist der einfluß von reflektionen am boden und desto größer die reichweite (schlußfolgerung: störung kann unter umständen durch hochhalten des senders beseitigt werden).
    je höher der empfängerstandort desto größer die reichweite (schlußfolgerung: besonders in großer entfernung nicht tief fliegen).
    je kleiner die minimale empfangsfeldstärke des empfängers, desto größer die reichweite (doppelte reichweite durch vervierfachung der empfängerempfindlichkeit).
    der einfluß des empfängers auf die reichweite ist also etwa vier mal so groß wie der einfluß des senders.
    durch eine gewisse richtcharakteristik der antennen vergrößert bzw. verkleinert sich die reichweite

    bei reichweitenproblemen vor allen den empfänger und speziell dessen antenne einer prüfung unterziehen!

    schlussfolgerungen:
    reichweite erhöhenreichweite verringern
    lambda/4 senderantennekurzwendelantenne
    modellantenne relativ 90° zur senderantennesendeantenne "zielt" auf modell oder modell fliegt direkt auf den sender zu oder von ihm weg
    antenne möglichst weit entfernt von leitenden teilenrudergestänge o.ä. parallel und nahe zur antenne (noch schlechter: gestänge geerdet)
    antenne frei verlegtantenne innerhalb von abschirmenden bauteilen (alu, CFK,..) verlegt

    zusätzliche verbesserungen
    der einbau der empfangsantenne längs nach hinten ist nicht die günstigste einbauposition, da besonders im landeanflug (wo auch noch die höhe gering ist) die antenne direkt vom sender weg zeigt.
    erste verbesserung:
    • eine gute und einfach zu realisierende alternative ist eine L-förmige verlegung (z.b. nach hinten und am seitenleitwerk herauf oder am höhenleitwerk entlang). beim anflug direkt auf den sender zu empfängt das abgeknickte antennenstück noch genügend. dies ist aber nicht der weisheit letzter schluß, da es bei dieser antennenverlegung ebenfalls bestimmte winkel gibt, bei denen sich das signal des abgeknickten antennenstückes mit dem signal der restlichen antenne aufheben kann. für mehr reichweite beim landeanflug ist die methode jedoch ganz gut geeignet.
    zweite verbesserung:
    • noch günstiger ist es, die antenne längs in die tragfläche einbauen, allerdings zeigt dann die antenne beim kreisen (dies geschieht i.a allerdings in größerer höhe) möglicherweise auf den sender.
    dritte verbesserung:
    • am besten ist, die antenne im modell senkrecht nach oben oder unten zeigend einzubauen (z.b. schleppantenne in langsam fliegenden modellen, oder eine stabile stabantenne).
  • hohe ströme messen
     
    05.11.2002
  • vor allem im elektro-flugbereich ist es immer wieder notwendig oder wünschenswert hohe ströme zu messen. von der industrie werden dafür relativ teure geräte angeboten. es geht aber auch wesentlich günstiger und, was vielleicht noch wichtiger ist, mit hausmitteln.
    zuerst theorie:
    nach der wohlbekannten gleichung U=I*R (auch als ohm´sches gesetz bekannt) ergibt sich, dass bei gegebenem widerstand [R] die abgegriffene verlustspannung [U] dem fließenden strom [I] direkt proportional ist.
    zur praxis: somit verbleibt als einzige schwierigkeit, einen entsprechend kleinen widerstand (damit das messergebnis nicht verfälscht wird, z.b. 0,001 ohm) mit hinreichender genauigkeit herzustellen.
    sie brauchen ein ca 20cm langes stück ganz normales 230V-litzenkabel (1,5 bis 2,5mm² Cu), zwei der von ihnen verwendeten stromstecker, zwei messlitzen samt steckern in der gewünschten länge für ihr multimeter, etwas schrumpfschlauch sowie lötkolben, zinn und zwei multimeter (eines von einem bekannten ausborgen!). eines misst während des abgleichvorganges die spannung, das andere den strom.
    abgleichmessaufbau:
    messung1 auszumessendes kabel

    2 spannungsquelle

    3 last (blockierter motor)

    4 messung des spannungsabfalls

    5 strommessung
    messen sie gleichzeitig! achten sie darauf, dass bei einem strom von z.b. 4A die abgegriffene verlustspannung z.b. 4,0mV beträgt (widerstandsleitung immer wieder kürzen und neu verlöten! bei mir haben sich 8,3cm länge ergeben). ab sofort ist die gemessene verlustspannung in mV mal dem faktor (in diesem beispiel 1000) das messergebnis des stromes in A. ps: es geht natürlich auch mit "krummen" verhältniszahlen, (z.b. 1,83mV entsprechen 5A) sie müssten dann allerdings immer ihren taschenrechner bemühen oder eine neue skala auf ihrem multimeter einritzen!

    danach versiegeln sie mit schrumpfschlauch und haben einen universalen messwiderstand, mit dessen hilfe sie ströme bis zum abschmelzen des litzenkabels (kurzzeitig weit über 100A!!) genau, gefahrlos, bequem und fast kostenlos messen können.
    messwiderstand
  • sekundenkleber
     
    19.10.2003
  • nie mehr wieder verklebte sekundenkleberverschlüsse:
    vor der ersten verwendung hals der flasche und gewinde der verschlusskappe leicht einfetten! wenn die spitze und die kappe schon voller reste ist, legen sie die teile in einen behälter mit aceton (nagellackentferner!) ein. nach ca. ½ stunde wird der superkleber geleeartig und kann ebgewischt werden.
  • epoxy mischen
     
    19.10.2003
  • epoxy-kleber genau und sparsam mischen:

    harz und härter in einwegspritzen füllen (überall billigst zu erwerben) wenn man beide verschieden kennzeichnet, kann man sie nicht einmal mehr verwechseln!

  • epp bau
     
    21.01.2004
  • merke: epp ist schwerer als depron, epp ist flexibler als depron!
    • vorbemerkung
      backpapier:auf dem in jedem haushalt vorhandenen backpapier (braune ausführung) haften keine kleber. es ist daher sehr gut als trennschicht verwendbar! vorteil: dimensionsstabil.
      ebenfalls gut geeignet ist frischhaltefolie. vorteil: auf sich selbst haftend und flexibel.
  • epp bearbeiten:
    • warmverformung:
      schneiden mit hitzdraht, kleinere vertiefungen können auch mittels lötkolben o.ä. geschmolzen werden.
    • kaltverformung:
      • schneiden:
        mit scharfem bastelmesser (besser ein skalpell mit neuer klinge), die schneide muss sehr glatt sein, da sonst wie bei styropor die gefahr besteht, das material mitzuschieben und auszureissen.
      • sägen:
        mit metallsägeblättern oder mit schartigen messern. so blöd es klingt, das geht wirklich gut! ursache ist, dass die scharten die fasern während der hin-und herbewegung zerreissen und sich daher eine sauberer gesamtschnitt ergibt.
      • schleifen:
        mit permagrit-schleifer oder grobem schleifpapier
      • fräsen:
        das material lässt sich überraschend gut mit hochtourigen kleinfräsern (proxxon, dremel,..) bearbeiten.
      • kleben:
        "pu-leim" von ponal oder "fermacell"-estrichkleber oder irgendein anderer pu-leim. dieser ist dadurch erkennbar, dass er beim aushärten (reagiert mit der luftfeuchtigkeit) leicht aufschäumt. abbindezeit >2 stunden, daher ist meist eine fixierung notwendig (tipp: oberfläche mit frischhaltefolie abdecken; auf dem material klebt der pu-schaum nicht, daher weniger nacharbeit erforderlich), der abbindevorgang kann durch zugabe von wasser beschleunigt werden, der kleber wird dadurch allerdings sehr hart und bleibt nicht so flexibel wie ohne wasserzugabe. backpapier verwenden!
        weissleim. das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert!
        gummiartig aushärtende haushaltkleber (usa: marine-goop, england: shoe-goo, mitteleuropa: fendermender (erhältlich im RC-car fachhandel, dort wird es zur verstärkung und reparatur von lexan-karosserien verwendet), bison kraftkleber?). wer noch einen anderen geeigneten kleber kennt, bitte bei mir melden!
        nicht geeignet: superkleber, da er zu hart und spröde aushärtet und die klebestelle daher bei unsanften bodenberührungen bricht.
        epoxy, da es sich je nach abbindeschnelligkeit entweder nicht einsaugt und daher eine zu geringe endfestigkeit ergibt, oder viel zu viel und bis auf die andere seite des stückes durchsaugt und dadurch eine partielle verhärtung des epp hervorruft, was schlussendlich zum bruch an dieser (harten und unflexiblen) stelle führt. wenn doch epoxy verwendet wird, backpapier oder frischhaltefolie verwenden.
      • glätten:
        wenn eine glattere oberfläche benötigt wird, die relativ rauhe und narbige oberfläche mit hilfe eines spachtels und einer geeigneten spachtelmasse glätten. ich habe gute erfahrungen mit dem fertigspachtel "nie mehr risse" von methylan. er trocknet zu einer hochflexiblen gummiartigen masse aus, lässt sich aber doch mittels permagrit-schleifer schleifen. auch zum auffüllen von einzelnen ausgerissenen epp-kugeln geeignet.
  • einbau von servos in epp-flächen:
    eine passende vertiefung (stramm ums servo passend) ins epp schneiden, fräsen oder brennen. mit microballons ein dickflüssiges epoxy herstellen. zur vermeidung von durchsickerungen die umgebung und andere seite des flügels mit klebebändern abdecken. das epoxy in großzügig bemessener menge auf boden und wände der vertiefung verteilen. das möglichst faltenfrei mit frischhaltefolie umwickelte servo in die vertiefung eindrücken. hervorquellendes überschüssiges epoxy entfernen. mit einem gewicht beschweren und bis zum endgültigen härten liegenlassen. servo entnehmen, frischhaltefolie entfernen. servo passt saugend in das vorbereitete bett! das gleiche prinzip ist auch für andere bauteile wie z.b. seitenleitwerk anwendbar.
  • aufbringen von strapping-tape
    • vorbehandlung:
      sprühen sie zumindest die hochbelasteten stellen vorher mit 3M universal klebstoff 77 ein. mindestens eine halbe stunde ablüften lassen! die besprühte fläche muss sich trocken und klebrig anfühlen. nie kleberhaufen produzieren. d.h. sprühstrahl immer in bewegung halten. besser zu wenig als zu viel!
    • bekleben:
      verwenden sie für flächige arbeiten ausschließlich das 51mm breite strapping tape von 3M. es ist am trägerring erkennbar, der als marke "3M ruban adhesiv scotch® nastro adhesivo scotch® pressure sensitive tape scotch® klebeband" auf gelbem untergrund trägt.! falls schmälere streifen gebraucht werden, lässt sich das tape mit einer (scharfen!) schere in streifen schneiden. peinlich darauf achten, dass sich das tape während des schneidens nicht mit einem der scherenschenkel verklebt. das resultat davon, nämlich eine mit sich selbst verklebte falte ist unlösbar und dieses tape-stück daher abfall!
      das band ist in quer- und längsrichtung unterschiedlich fest, daher immer die beklebungsvorschläge des bausatz-herstellers befolgen!
      bei verlegung quer zur flugrichtung wegen der lage der stoßkanten immer hinten beginnen.
      mit mindestens 5mm überlappung kleben, da sonst bei etwas heftigeren anlandungen (und so etwas soll angeblicherweise manchmal vorkommen) genau an dieser stelle der verbund aufplatzt. auf faltenfreies aufbringen achten und möglichst wenige einschnitte ins band machen.
      es macht sich bezahlt, sich vor dem kleben gedanken um den faserverlauf zu machen.
      überlappungen mit mehr als 3-lagen vermeiden!
      da das band relativ schwer ist, lieber zu wenig als zu viel nehmen.
      während des aufbringens nicht zu stark am band ziehen, man handelt sich sonst leicht verzüge ein! mit einem stofflappen anreiben; die haut hat eine zu starke reibung auf dem kunststoff!
      wenn ein verzug passiert ist, die bespannung entfernen und neuerlich aufbringen; die hoffnung, den verzug ausbügeln zu können, bleibt eine hoffnung.
      auf den flügeln immer abwechselnd eine länge auf ober- und unterseite kleben.

      wenn alles bespannt ist, das strapping-tape mit einer einstellung <=150°C festbügeln. es schrumpft dabei leicht, strafft sich, legt sich (ziemlich) faltenlos um rundungen und klebt nachher wesentlich besser.
      bei schwierigen stellen länger über diese stelle reiben. dabei darauf achten, die bewegung immer zur kante des tapes einzuhalten, da sonst die gefahr besteht, das letzte stück tape zurück zu schieben.
      eisen nicht an einer stelle stehen lassen, es verbrennt sonst das band.
      während des bügelns immer daran denken, dass sowohl das tape als auch das darunterliegende epp durch die hitze weich werden und daher die gefahr, sich einen verzug einzuhandeln, groß ist.

      sollte diese art des bügelns den ansprüchen noch nicht genügen (meist an der rumpfspitze oder anderen komplexen 3-d kurven) langsam die temperatur des eisens (in 5° schritten) bis auf maximal 170°C erhöhen! bedenken sie aber, dass diese temperatur jedes der beteiligten materialien, inclusive ev. vorhandenem balsa! :-) schmelzen kann! eine daraus entstehende schmelzdelle ist praktisch nicht mehr reparierbar! also besser eine unschöne stelle am strapping-tape stehen lassen, als das ganze modell zu ruinieren! besser als höhere temperatur: mit mehr druck und länger bügeln! es hat sich auch bewährt, eine baumwollsocke am eisen zu verwenden. unmittelbar hinter dem eisen mit einem stoffballen am noch warmen material nachreiben hat den vorteil, dass sich der weiche kleber noch besser mit den tiefer liegenden stellen verbindet.
      endergebnis: ein stabilerer flieger.
      wundern sie sich nicht, dass nach dem auskühlen das vorher spiegelglatte strapping tape wieder eine leichte wellenstruktur entlang der glasfasern annimmt. das ist so und nicht zu verhindern!
      nachher könnte das etwa so aussehen:
      nie versuchen, ein makelloses resultat zu bekommen. für schönheitspreise ist epp sowieso das falsche material!
      wildthing mit strapping tape

  • endfinish:
    überziehen mit oratex (noch einmal bügeln!), danach lackieren, und/oder
    überkleben mit farbigen, möglichst leichten klebebändern oder folien (danach noch einmal überbügeln, günstigste temperatur vorher an einem abfallstück ermitteln), und/oder
    überkleben mit selbstklebenden holographischen zierfolien aus dem geschenk- oder papierhandel. achtung! diese sind oft nicht uv-fest und verfärben sich in kürzester zeit. ich verwende diese folien gerne, weil sie in der sonne blinken und die fluglage leichter erkennen lassen. auch hier abschließend nach einem test noch einmal überbügeln.
      jetzt sieht das etwa so aus:wildthing voll beklebt

    danach ist noch ein dünner überzug aus einem der gummiartigen kleber (vorher mit toluol oder xylol verdünnen) möglich! so ist beinahe ein photofinish herstellbar! es ist allerdings eine ziemlich aufwändige arbeit. siehe dazu: www.northcountyflyingmachines.com/FAQ.htm.

  • servo drehrichtung umkehren
     
    18.04.2005
  • 2 servos sind über ein Y-Kabel an einen empfängerausgang angeschlossen und eines läuft in die falsche richtung???
    möglichkeit 1: servoreverser kaufen und einbauen. nachteil: erhöhter platzbedarf, gewicht, kosten...
    möglichkeit 2: servo anders herum einbauen. nachteil: oft nicht möglich
    möglichkeit 3: drehrichtung am servo umkehren! nachteil: garantie ist futsch!
    servo aufschrauben, die beiden spannungsanschlüsse des motors und die beiden äußeren anschlüsse des potentiometers vertauschen. das is alles!

......ban billy, the guy who is responsible for all of our crashes......
.....if linux is making it into private computers, if linux is selfinstalling, let´s give it a try....    Tux

up

up

start andere links abkürzungen über mich

back

fore